NOTRUFNUMMER
0351/64121170

Schlüssel abgebrochen - DO-IT-YOURSELF GUIDE

Hier finden Sie einen umfangreichen Leitfaden, was Sie bei einem abgebrochenen Schlüssel machen müssen. Mit unserem Do-it-Yourself Guide können Sie Ihr Problem schnell selbst lösen und den Schlüssel retten:

Was ist passiert?

1. Ihr Schlüssel ist abgebrochen und Sie haben beide Teile vor sich liegen
2. Ihr Schlüssel ist im Schloss abgebrochen
2.1 Schlüssel abgebrochen und ragt noch aus dem Schloss heraus
2.2 Schlüssel abgebrochen und das Schlüsselreststück ist komplett im Schloss

1. Ihr Schlüssel ist abgebrochen und Sie haben beide Teile vor sich liegen

Ein abgebrochener Schlüssel liegt auf einem Tisch

Schneller als man glaubt, ist ein Schlüssel abgebrochen.

Sie haben Glück – denn dieses Problem lässt sich wesentlich einfacher lösen, als wenn Ihr Schlüssel im Schloss abgebrochen wäre.

Haben gerade noch alle Läden geöffnet? Dann haben Sie noch größeres Glück!

Begeben Sie sich einfach mit den beiden Teilen ihres zerbrochenen Schlüssels zu einem Schlüsseldienst in Ihrer Nähe.
Dieser kann Ihnen aus den beiden Teilen den Schlüssel in wenigen Minuten nachmachen, sodass Sie damit Ihr Schloss wie gewohnt öffnen können. Die Kosten für das Nachmachen eines abgebrochenen Schlüssels betragen üblicherweise zwischen 5 und 7 Euro.

Zwei Schließanlagenschluessel liegen auf einem Tisch

Schließanlagenschlüssel verfügen über eine eingravierte Nummer
und können nur mit einer Schließkarte nachgemacht werden.

Falls es schon spät am Abend bzw. Wochenende ist, empfehlen wir Ihnen, zu einem Baumarkt in Ihrer Nähe zu fahren. Die meisten Baumärkte haben am Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr geöffnet und verfügen ebenfalls über einen Service zum Schlüssel nachmachen und können Ihnen auch weiterhelfen, wenn Ihr Schlüssel abgebrochen ist.
Das Anfertigen von Schlüsselkopien im Baumarkt dauert auch nur ein paar Minuten und ist ebenfalls mit 5-7 Euro je Schlüssel recht günstig.

Schlüsselservice im Baumarkt

Viele Baumärkte stellen Schlüsselkopien her.

Sollte es schon nach 20 Uhr oder gerade Sonn- oder Feiertag sein, müssen Sie eine andere Lösung finden:

Vielleicht verfügen Sie noch über einen Zweitschlüssel – dann kommen Sie erst einmal damit in Ihre Wohnung und können dann, wenn die Geschäfte wieder geöffnet haben Ihren Schlüssel nachmachen lassen gehen. Nehmen Sie hierfür gleich den Zweitschlüssel mit, dann ist das Nachmachen noch einfacher möglich.
Sollten Sie über keinen Zweitschlüssel verfügen, jedoch unbedingt in Ihre Wohnung müssen, haben Sie nun zwei Möglichkeiten:

Tür mit einem abgebrochenen Schlüssel öffnen – Vorgehensweise:

Vorbereitung eines abgebrochenen Schluessels mit Schleifpapier

Besorgen Sie sich zur Vorbereitung etwas Schleifpapier und Öl

Schloss mit einem abgebrochenem Schlüssel öffnen

Fotoserie: So öffnen Sie ein Schloss mit einem abgebrochenem Schlüssel, Bild 1: abgebrochener Schlüssel im Schloss, Bild 2: zweiter Teil des Schlüssels, Bild 3: Schlüssel wird vollständig eingeführt, Bild 4: Schlüssel kann nun gedreht werden

Nachdem Sie die Tür geöffnet haben, können Sie versuchen, den Schlüssel aus dem Schloss zu entfernen.

2. Schlüssel abgebrochen im Schloss

Man unterscheidet hierbei in zwei Fälle:

Wichtig (falls Ihre Tür noch verschlossen ist):

Ihr Ziel muss es zunächst sein, die Tür wieder öffnen zu können.

Der Anruf beim Schlüsseldienst ist häufig sehr teuer und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gar nicht notwendig, um Ihr Problem zu lösen.

Falls Sie über einen Zweitschlüssel verfügen, versuchen Sie zunächst, den abgebrochenen Teil des Schlüssels aus dem Schloss zu entfernen. Was Sie hierfür machen müssen, finden Sie hier und hier. Anschließend können Sie das Schloss mit dem Zweitschlüssel öffnen.

Falls Sie keinen Zweitschlüssel haben, gehen Sie wiefolgt vor: Versuchen Sie den Teil des Schlüssels, der sich nicht im Schloss befindet, in das Schloss zu schieben. Sie schieben damit das andere Stück des Schlüssels weiter ins Schloss hinein. Sie gehen also genau so vor wie Sie es mit einem Schlüssel machen würden, der nicht verbrochen ist.

Häufig funktioniert dies und Sie können den Schlüssel dann, wenn sich beide Teile vollständig im Schloss befinden, drehen und die Tür öffnen.

Die Tür ist nun offen. Wie Sie den abgebrochenen Schlüssel nun aus dem Schloss entfernen können, lesen Sie hier.

2.1 Schlüssel abgebrochen und ragt noch aus dem Schloss heraus

Falls Ihr Schlüssel im Schloss abgebrochen ist, sollten Sie versuchen, den abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss zu entfernen, um diesen zu retten. Hierfür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten:

Wichtig: legen Sie als erstes einen Holzkeil oder ähnliches unter die geöffnete Tür. Damit stellen Sie sicher, dass diese auf keinen Fall irgendwie zu geht und sie dann vor einer geschlossenen Tür stehen.

Ein Holzkeil liegt unter einer Tür und schützt siese davor zuzufallen

Gehen Sie auf Nummer sicher und sichern Sie die Tür dagegen zuzufallen.

Schlüssel abgebrochen, Lösungsansätze:

1) Zange / Schraubendreher

Mit Hilfe einer Zange (fragen Sie am besten einen Nachbarn oder schauen Sie ggf. mal im Kofferraum Ihres Autos danach) werden Sie schnell erfolgreich sein. Der Zangentyp ist hierbei egal – sowohl mit einer Rohrzange, als auch einer Spitzzange können Sie den aus dem Schloss herausragenden Teil des Schlüssels greifen und diesen zu sich herausziehen.

Ein abgebrochener Schlüssel wir mit einer Zange aus dem Schloss herausgeholt

Mithilfe einer Zange entfernen Sie schnell den abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss.

2) Pinzette

Manchmal kommt es vor, dass man gerade kein Werkzeug und somit auch keine Zange zur Hand hat. Falls Sie eine Pinzette parat haben, können Sie auch mit dieser den abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss entfernen. Mit der Pinzette kann man weniger Druck als mit einer Zange ausüben, in den meisten Fällen ist man jedoch auch damit erfolgreich.

3) Nadel

Sollte nur noch ein winzig kleines Stück des abgebrochenen Schlüssels aus dem Schloss ragen, empfiehlt sich die Verwendung einer Nadel – setzen Sie mit dieser einfach oberhalb der Schlüssels an und drücken die Nadel so nach oben, dass der sich Schlüssel nach vorn (in Ihre Richtung) bewegt.

4) Gegendrücken von der anderen Seite

Falls Sie über einen Zweitschlüssel verfügen, können Sie diesen an der anderen Seite des Schlosses hineinstecken. Dies führt in den meisten Fällen dazu, dass der abgebrochene Schlüssel ein Stück aus dem Schloss herausgedrückt wird. Sobald der Schlüssel wieder ein Stück aus dem Schloss herausragt, können Sie ihn mit einer Zange oder Pinzette herausziehen.

Nachdem Sie den abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss entfernt haben, können Sie sich den Schlüssel bei einem Schlüsseldienst in Ihrer Nähe nachmachen lassen. Dies kostet im Normalfall nur ein paar Euro. Nehmen Sie einfach die beiden Schlüsselstücke des abgebrochenen Schlüssels mit. Mit der Schlüsselkopie können Sie das Schloss dann wieder wie gewohnt Öffnen und Schließen.

Tipp: Werfen sie die beiden Schlüsselteile nicht sofort weg, wenn Sie sich einen neuen Schlüssel haben nachmachen lassen.

Es kann es vorkommen, dass der neue Schlüssel in Ihrem Schloss noch etwas hakt. Versuchen Sie in einem solchen Fall zunächst einmal, den Schlüssel langsam und ohne Kraftanwendung hin- und herzubewegen. Vielleicht können Sie auch ein bisschen Kriechöl in das Schlüsselloch und auf Ihren neuen Schlüssel sprühen, um das Problem zu lösen. Sollte dies alles nicht helfen, müssen Sie leider noch einmal zurück zu Ihrem Schlüsseldienst gehen.

Der freundliche Mitarbeiter vor Ort wird Ihnen nach kurzem Vergleich Ihres Originalschlüssels und der Kopie entweder den Schlüssel noch einmal kurz bearbeiten oder Ihnen gleich eine neue Kopie erstellen. Jetzt sollte alles funktionieren.

Eine abgebrochener Schlüssel und ein nachgemachter Schlüssel liegen nebeneinander

Ein abgebrochener Schlüssel kann schnell nachgemacht werden.

Falls Sie über bereits über Ersatzschlüssel verfügen, können Sie das Schloss nach dem Entfernen des abgebrochen Schlüssels wie gewohnt nutzen. Testen Sie jedoch zur Sicherheit den Ersatzschlüssel und dessen Funktion im Schloss, bevor Sie die Tür zumachen.

2.2 Schlüssel abgebrochen und das Schlüsselreststück ist komplett im Schloss

Schlüssel abgebrochen, Lösungsansätze:

1) Dünnes Sägeblatt und Öl

Mit einem dünnen Sägeblatt (idealerweise von einer Laubsäge) können Sie den abgebrochenen Schlüssel schnell aus dem Schloss herausholen. Halten Sie das Sägeblatt so, dass die Zähne zu Ihnen zeigen. Führen Sie es dann in das Schloss an der Unterseite des Schlüssels ein. Versuchen Sie dann sozusagen mit den Zacken des Sägeblattes den Schlüssel an der Seite, an der er Fräsungen hat zu greifen und zu sich zu ziehen. Sprühen Sie zuvor etwas Öl in das Schloss, dann gleitet der Schlüssel besser heraus.

Abgebrochenen Schlüssel mit Sägeblatt herausholen

Die Spitzen des Sägeblatt helfen Ihnen dabei den Schlüssel zu greifen.

Zugegeben, ein dünnes Sägeblatt hat man nicht stets parat. Gut ist jedoch, dass man diese für wenige Euro in jedem Baumarkt kaufen kann.

2) Bohrer und Nadel

Sollten Sie gerade kein Sägeblatt haben, können Sie auch mit einem Bohrer oder einer Nadel versuchen, den abgebrochen Schlüssel aus Ihrem Schloss zu entfernen. Setzen Sie auch hier an der Seite an, an der der Schlüssel seine Fräsungen hat. Nutzen Sie den dünnen Bohrer oder die Nadel vorsichtig wie ein Hebel. Wichtig ist, dass diese(r) nicht im Schloss abbricht, da es sonst noch schwieriger wird, den Schlüssel wieder aus dem Schloss zu bekommen.

Mit einem Bohrer wir ein abgebrochener Schlüssel aus einem Schließzylinder entfernt.

Nutzen Sie den Bohrer als Hebel und gehen Sie langsam vor.

3) Spezialwerkzeug (Haken-Pick)

Zum Herausholen von Schlüsselstücken existieren auch Spezialwerkzeuge. Dies sind besonders dünne sogenannte Haken-Picks. Diese bestehen aus einen dünnen Stück Stahl, an dessen Ende sich ein Widerhaken befindet. Es handelt sich also sozusagen um die professionelle Variante des dünnen Sägeblattes. Auch hiermit versuchen Sie den abgebrochen Schlüssel an seinen Fräsungen zu packen und diesen herauszuziehen.

2 Haken-Picks liegen auf einer hellen Oberfläche

Haken-Picks kosten nur wenige Euro und sind das optimale Werkzeug zum Entfernen von Schlüsselstücken.

Ist es Ihnen trotz der beschriebenen Tipps nicht gelungen, den abgebrochen Schlüssel aus dem Schloss zu entfernen?

In einem solchen Fall muss es Ihr Ziel sein, das Schloss (genauer gesagt: den Schließzylinder) auszubauen. Dies ist die einzige Möglichkeit um zu erreichen, dass die Tür wieder von innen und außen abgeschlossen werden kann.

Normalerweise ist es sehr einfach ein Schloss auszubauen: zunächst lösen Sie die Schraube, die den Schließzylinder mit dem Einsteckschloss verbindet, anschließend drücken Sie den Schließzylinder nach außen.

So bauen Sie einen Schließzylinder aus.

Der Ausbau des Schließzylinder gelingt innerhalb weniger Minuten.

Das Problem besteht jedoch darin, dass man Schließzylinder nur dann ausbauen kann, wenn der Zylinderkern nicht in der geraden Position ist:

Bild eines ausgebauten Schließzylinders

Ein ausgebauter Schließzylinder

Sie müssen den Zylinderkern also drehen – und üblicherweise ist dies nur mit dem Schlüssel möglich.

Glücklicherweise kann man in den meisten Fällen auch noch mit einem abgebrochenen Schlüssel den Zylinderkern drehen und das Schloss dann ausbauen. Sie brauchen hierfür lediglich ein bisschen Geduld:

Im Grunde genommen gehen Sie genau so vor, als ob der Schlüssel gar nicht abgebrochen wäre. Versuchen Sie also den Schlüssel in das Schlüsselloch zu schieben – rütteln Sie bei Bedarf ruhig etwas hin und her – so lange, bis der Schlüssel so weit, wie sonst üblich, im Schloss ist. Gehen Sie vorsichtig und ohne größere Kraftanwendung vor.

Es kommt nur sehr selten vor, dass dies nicht funktioniert. Sollten Sie den Teil des abgebrochenen Schlüssels, der sich in Ihrer Hand befindet nicht vollständig in das Schloss schieben können, können Sie immer noch versuchen, etwas nachzuhelfen – beispielsweise mit einem Hammer und leichten Schlägen. Am Besten verwenden Sie einen Gummihammer.

Drehen Sie nun ganz langsam den Schlüssel und drücken Sie gleichzeitig von der Türinnenseite gegen den Zylinder. Meist läßt sich der Zylinder schon nach einer Vierteldrehung herausdrücken.

Nach dem Ausbau des Schließzylinders haben Sie zwei Optionen:

Einbau eines neuen Schließzylinders

Mit etwas Glück haben Sie bereits einen passenden Zylinder Zuhause. Der Einbau ist genau so einfach, wie der Ausbau eines Schließzylinders – in weniger als einer Minute ist man damit fertig. Einen neuen Schließzylinder können Sie auch bei einem Schlüsseldienst in Ihrer Nähe oder einem Baumarkt kaufen. Am Besten nehmen Sie den alten Zylinder mit – so können Sie später sicher sein, das der neue Zylinder auch tatsächlich passt.

Bitte beachten: Während Sie den neuen Schließzylinder kaufen gehen, sollte unbedingt ein Freund, Bekannter oder Nachbar in Ihrer Wohnung bleiben. Damit ist ihre Wohnung trotz fehlendem Schlosses sicher und es kann nach Ihrer Rückkehr vom Schlüsseldienst auch wieder jemand ihre Wohnungstür öffnen.

Weiterverwendung des ausgebauten Schließzylinders

Wenn Sie Ihren ausgebauten Schließzylinder weiter verwenden möchten, bringen Sie diesen zu einem Schlüsseldienst in Ihrer Nähe. Dieser kann Ihnen den abgebrochen Schlüssel aus dem Zylinder entfernen und Ihnen aus dem abgebrochenen Schlüssel eine Schlüsselkopie erstellen. Anschließend bauen Sie den Schließzylinder wieder Zuhause ein und alles funktioniert wieder.

Wichtig: Bevor Sie zu Schlüsseldienst gehen, sollten Sie jemandem um Hilfe bitte, der währenddessen in Ihrer Wohnung bleibt, damit dieser Ihren später die Tür von Innen später öffen kann (in der Tür befindet sich ja kein Zylinder).

Sie haben es nicht geschafft, den Schließzylinder auszubauen, um den abgebrochenen Schlüssel zu entfernen?

Leider bleibt Ihnen dann nur noch die Möglichkeit einen Schlüsseldienst zu rufen oder das Schloss selbst aufzubohren.